Unter diesem Titel führte der der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB e.V.) in Kooperation mit dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland (DW EKD) das Handlungsprogramm „Vielfalt in Bildung. Eine Schule für alle – jetzt!“ durch. Dieses von der Aktion Mensch geförderte Projekt richtet sich an alle evangelischen Schulen aus dem Primar- und Sekundarbereich im gesamten Bundesgebiet. Der BeB ist Mitglied im Arbeitskreis Evangelische Schulen, und eingeladen sind daher nicht nur die dem BeB angeschlossenen Förderschulen, sondern insbesondere auch Regelschulen in evangelischer Trägerschaft.

Seit dem 29. März 2011 ist eine Website für das Handlungsprogramm mit Informationen, Hinweisen und Materialien freigeschaltet. Zu finden unter http://www.vielfalt-in-bildung.de/.

Das Projektteam setzte sich gemeinsam den Modellschulen aktiv mit der Gestaltung und Durchführung von gemeinsamem Unterricht in heterogenen Gruppen praktisch und theoretisch auseinander. Auf diese Weise wurde ein Beitrag zur UN-Konvention geleistet, in der sich explizit für eine inklusive Bildung und Erziehung in Schulen ausgesprochen wird. Das Projekt wurde 2013 abgeschlossen. Der Abschlussbericht ist auf der Website des Projekt eingestellt und steht als Download zur Verfügung.

 

Auftaktveranstaltung

Die Auftaktveranstaltung zum Handlungsprogramm findet statt
am 24.03.2011, 11.00 bis 16.00 Uhr im Annastift - Leben und Lernen gGmbh Wülfeler Straße 60, 30539 Hannover

Auf dieser Veranstaltung präsentiert das Projektteam seine Ideen, Vorstellungen und Erwartungen zum Handlungsprogramm „Vielfalt in Bildung. Eine Schule für alle – jetzt!“und will darauf neugierig machen. Die Schulvertreter/innen lernen die dem Projekt zugrunde liegenden Vorstellungen für eine gemeinsame Schulentwicklungsarbeit kennen und können sich informieren und Fragen an das Projektteam stellen.

Die Kapazitäten für das Projekt stehen für insgesamt fünf Modellschulen zur Verfügung. Die aktive Zusammenarbeit beginnt mit dem Schuljahr 2011/12 und endet mit dem Schuljahr 2012/13. Auf der Auftaktveranstaltung erhalten Sie die Möglichkeit, sich als Schule für das Handlungsprogramm zu bewerben. Vor Ort wird ein Kostenbeitrag von 10,00 Euro pro Person für die Verpflegung eingenommen.

Weiter zur Anmeldung für die Auftaktveranstaltung. Die Anmeldefrist ist bis zum 15.03.2011 verlängert.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter