Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Unter diesem Titel hat die Kammer der EKD für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend "Impulse für das Leben, Lehren und Lernen in der Schule" entwickelt, die nun als EKD-Text veröffentlicht sind. Orientierungspunkt für die Weiterentwicklung von Schule aus evangelischer Perspektive ist die Frage, "was Kinder und Jugendliche heute für ihr Aufwachsen brauchen", so der Vorsitzende des Rates der EKD, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm im Vorwort des Textes.

Der Text kann bei der EKD bestellt werden und ist als download verfügbar. Genaueres in der Pressemitteilung der EKD.

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Am 28. Januar 2016 informierten sich über 90 Schulleitungen, Lehrkräfte und Mitglieder multiprofessioneller Schulteams im Kirchenamt der EKD über Wege, die Beschulung und Aufnahme Geflüchteter fachlich professionell zu leisten. Der Fachtag „und ihr habt mich aufgenommen – Flüchtlingsarbeit in evangelischen Schulen“ wurde vom Arbeitskreis Evangelische Schule in Deutschland (AKES) veranstaltet. Der Hauptvortrag und die neun Workshops ermöglichten erste Einblicke in ein neues und herausforderndes Arbeitsfeld. „Wir wollen dazu beitragen, dass Sie in den Schulen und in Trägerverantwortung durch die Weitergabe von Know-How bundesweit miteinander und voneinander lernen können“, führte Oberkirchenrätin Dr. Birgit Sendler-Koschel den Fachtag ein: „Daher wird der Fachtag schulrechtliche, schulpraktische und Schulentwicklungsperspektiven in den Workshops ganz konkret ausleuchten. Die eindrücklichen Beispiele guter Praxis in den Workshops zeigen, wie dynamisch die Arbeit der evangelischen Träger und Schulen ist“. Das Programm des Fachtages kann heruntergeladen werden. Informationen zu den Workshops erhalten Sie über die Geschäftstelle des AKES bei Frau Angela Hennig (Fon 0511 2796240).

Beiträge des Fachtags, darunter auch der Einführungsvortrag von Sebastian Ludwig, Referent für Flüchtlings- und Asylpolitik in der Diakonie Deutschland, werden sukzessive als zum Download hier eingestellt werden.

 

Janina Daublitz/Thomas Baak, Bischof-Hermann-Kunst-Schule, Espelkamp: Sprachkonzepte und Module aus der Praxis: Teil 1

 

Dr. Christiane Wegricht: Rechtliche Rahmenbedingungen für Flüchtlinge an freien Schulen. pdf- Datei

 

 

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Der Arbeitsbericht des Comenius-Instituts, der Evangelischen Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaften e.V., ist erschienen. Darin werden die Aktivitäten des Instituts im Zeitraum 2014 bis 2015 dokumentiert und aktuelle Herausforderungen einer evangelischen Bildungsverantwortung beschrieben. Der Bericht enthält auch die Dokumentation der Wissenschaftlichen Arbeitsstelle Evangelische Schule zu den Entwicklungen im evangelischen Schulwesen und den Projekten der Arbeitsstelle im angegebenen Zeitraum.

Der Bericht kann beim Comenius-Institut Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden und steht auch online als Download bereit unter http://www.comenius.de/bookshop/open-access.php

.

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Unter diesem Titel finden vom 27.-28. Oktober 2016 in Bamberg die 7. Barbara-Schadeberg-Vorlesungen statt. Sie fragen nach der Identität und dem Profil evangelischer Schulen in globaler Perspektive. Die Barbara-Schadeberg-Stiftung kooperiert bei dieser Veranstaltung mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Im Rahmen der Vorlesungen wird  in einer Festveranstaltung der diesjährige Barbara-Schadeberg-Preis an die Gewinner-Schulen vergeben. Genaue Angaben zum Programm und zur Anmeldung finden Sie im Programmflyer. 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Ende 2015 ist Band 19 der Reihe "Schule in evangelischer Trägerschaft" erschienen. Der Autor Tobias Lehmann bietet darin eine erste grundlegende und differenzierte Analyse der deutschen evangelikalen Schulbewegung. Genaueres unter "Schule in evangelischer Trägerschaft".

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Unter dem Titel "Schule auf dem Weg. Von der Haupt- und Realschule zur Stadtteilschule - eine Fallanalyse" ist der 18. Band der Reihe "Schule in evangelischer Trägerschaft" erschienen. Uta Hallwirth beschreibt darin den Schulentwicklungsprozess einer evangelischen Schule in Hamburg, in dessen Verlauf die Haupt- und Realschule zu einer reformpädagogisch orientierten Stadtteilschule wurde. Weiterlesen auf der Seite des Waxmann-Verlages.

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

An der Evangelischen Schule Berlin Zentrum wird seit einigen Monaten eine neue Form der Oberstufe gedacht und entwickelt. Sie soll anschlussfähig sein an das innovative Konzept der Sekundarstufe I der Schule und will Schülerinnen und Schüler innovativ und vernetzt zum Abitur führen. Wer mehr über das Projekt wissen will, findet Information und weiterführende Hinweise auf der Website der Schule.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Im Rahmen des Projekts schools500reformation findet vom 15. bis 17. Oktober in Wittenberg die Zweite Internationale Konferenz statt.  Die Konferenz wird über den YouTube-Kanal (www.youtube.com/user/s500reformation) übertragen. Den Livestream finden Sie während der Konferenz unter folgendem Link: https://www.youtube.com/user/s500reformation/feed?activity_view=6. Hier bietet sich ihnen auch eine Chat-Funktion, über die Sie sich während der Konferenz live mit anderen Zuschauenden und mit den Veranstaltern in Wittenberg austauschen können.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter