Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Pressemitteilung der Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz:

Die Evangelische Schule Neuruppin hat den Deutschen Schulpreis 2012 gewonnen. Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog überreichte den Preis heute in der Berliner Parochialkirche.

Mit der Evangelischen Schule Neuruppin erhält zum ersten Mal ein Gymnasium die höchste Auszeichnung. Erziehungswissenschaftler Michael Schratz, der Sprecher der Schulpreis-Jury, sagt: "Bisher war keines für den Hauptpreis gut genug. Dieses ist in allen sechs Bereichen, die wir überprüfen, exzellent. Die Schule ist nicht traditionell religiös, aber sie legt Wert auf starke Bindungen. Das ist wichtig, denn wir wissen: Ohne Beziehung funktioniert Lernen nicht." Weiterlesen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Nach 2010 gehört wieder eine evangelische Schule zu den nominierten Schulen für den Deutschen Schulpreis. Die Evangelische Schule Neuruppin hat es unter die letzten 15 Schulen geschafft, als einzige Schule in Brandenburg. Im Juni wird bei der Preisverleihung entschieden, wer zu den Preisträgern 2012 gehört. Zur Website des Deutschen Schulpreises

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Streitschlichterprojekte, Trainingsraum und Klassenrat sind an vielen deutschen Schulen Bestandteil des sozialen Lernens. An einer Deutschen Evangelischen Auslandsschule mit einer Schülerschaft, die zu über 80 Prozent aus Ägyptern besteht, sind solche Ansätze an die gesellschaftlichen, kulturellen und religiösen Bedingungen des Landes anzupassen und ihnen gemäß zu interpretieren. Die DEO Kairo entwickelt ein Curriculum Soziales Lernen, das bis Sommer 2012 fertig gestellt sein wird. Die verantwortliche Sozialpädagogin für dieses Programm, Deborah Helmbold, berichtet über soziales Lernen in einem Land, das im politischen Umbruch steht. Weiter zum Text

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Die Evangelische Schulstiftung in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat Kirchenrat Marco Eberl zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Der 40-Jährige tritt am 1. Oktober 2011 in dieser Funktion die Nachfolge von Oberkirchenrat Dr. Jürgen Frank an, des Leiters der Abteilung Bildung im Kirchenamt der EKD. Frank leitet seit 2000 als Vorsitzender die Schulstiftung und tritt Ende September in den Ruhestand. Weiterlesen in der Pressemitteilung der EKD.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Unter dem Titel Reformpädagogik und evangelische Schule im 20. Jahrhundert ist Bd. 14 der Reihe "Schule in evangelischer Trägerschaft" erschienen. . Genaueres zum Buch .

Eine Rezension von Ulrich Klemens finden sie hier.

Rüdeger Baron: Reformpädagogik und evangelische Schule im 20. Jahrhundert. 2011

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

EKD veröffentlicht Orientierungsrahmen für den Religionsunterricht in der Sekundarstufe I

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) sieht im Religionsunterricht ein unverzichtbares Element ihrer Bildungsverantwortung. Leitziel des Evangelischen Religionsunterrichts ist eine differenzierte religiöse Bildung. Vor diesem Hintergrund legt die EKD am heutigen Montag einen Orientierungsrahmen zu Kompetenzen und Standards für den Evangelischen Religionsunterricht in der Sekundarstufe I vor. Sie hilft damit eine Lücke zu schließen, denn auf der Ebene der Kultusministerkonferenz (KMK) gibt es Bildungsstandards bisher nur für Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen und naturwissenschaftliche Fächer. Weiterlesen in der Pressemitteilung der EKD

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Schulreporter ist ein Medienprojekt, in dem erfolgreiche schulische Lehr- und Lernkonzepte an evangelischen Schulen von denjenigen erforscht und dargestellt werden, bei denen Schule Alltag ist: nämlich den Schülern selbst. Schüler/innenteams drehen kurze Dokumentarfilme, die an eine interessierte Öffentlichkeit wie an Pädagogen weitergegeben werden sollen. Das Projekt der Carsten Krüger Film- und Fernsehproduktions GmbH wird von verschiedenen evangelischen Einrichtungen gefördert und auf einer eigenen Website in seinem Verlauf dokumentiert. Zur Zeit nehmen fünf evangelische Schulen an dem Projekt teil. Zur Website der Schulreporter.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

"Die evangelischen und katholischen Kirchen in Baden-Württemberg sind auf der Bildungsmesse „didacta“ vom 22. bis 26. Februar in Stuttgart in Messehalle 5 mit einer großen Sonderschau vertreten zum Thema „Religion, Werte, Bildung. Leben menschlich gestalten“. In Vorträgen und Gesprächen beraten und informieren rund 40 Experten täglich über aktuelle Fragen einer umfassenden Bildung mit Religion." Weiterlesen in der Pressemitteilung. Zur Homepage "Kirche auf der Bildungsmesse".

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter