Die Reihe "Schule in evangelischer Trägerschaft" wird seit 2014 herausgegeben von Volker Elsenbast, Uta Hallwirth, Christel Ruth Kaiser, Frank Olie, Cornelia Schäfer, Christoph Th. Scheilke, Friedrich Schweitzer und Birgit Sendler-Koschel. Die Reihe erscheint im Waxmann-Verlag und bietet ein Forum für wissenschaftliche, aber auch praxisorientierte Analysen, Untersuchungen und Beschreibungen zu pädagogischen wie theologisch-religionspädagogischen Fragestellungen rund um das evangelische Schulwesen. 

 

Tobias Lehmann: Evangelikal orientierte Schulen - geschlossene System oder exemplarische Bildungsräume? Theologische Hintergründe, bildungstheoretische Reflexionen und schulpädagogische Perspektiven. Schule in evangelischer Trägerschaft Band 19. Waxmann Verlag 2015.

Band 19 der Reihe "Schule in evangelischer Trägerschaft" gibt eine erste grundlegende und differenzierte Analyse der deutschen evangelikalen Schulbewegung. Evangelikale Schulen werden dabei in ihrem Verhältnis zueinander beleuchtet, aber auch in Relation zum evangelischen und öffentlichen Schulwesen. Weiterlesen

 

Uta Hallwirth: Schule auf dem Weg.Von der Haupt- und Realschule zur Stadtteilschule - eine Fallanalyse. Schule in evangelischer Trägerschaft Band 18. Waxmann 2015.

Unter dem Titel "Schule auf dem Weg. Von der Haupt- und Realschule zur Stadtteilschule - eine Fallanalyse" ist Band 18 der Reihe "Schule in evangelischer Trägerschaft" erschienen. Uta Hallwirth beschreibt und analysiert darin den mehrjährigen Schulentwicklungsprozess der Evangelischen Wichern-Schule Hamburg, bei dem die Haupt- und Realschule zu einer Stadtteilschule mit reformpädagogischem Profil wurde.

 

Andrea Schulte (Hrsg.): Evangelisch Profil zeigen im religiösen Wandel unserer Zeit. Die Erfurter Barbara-Schadeberg-Vorlesungen. Schule in evangelischer Trägerschaft, Band 17. Waxmann 2014.

Der Band 17 der Reihe greift Thema und Beiträge der Barbara-Schadeberg-Vorlesungen 2013 in Erfurt auf. Unter dem Titel "Evangelisch Profil zeigen im religiösen Wandel unserer Zeit" befassen sich die Beiträge aus religionssoziologischer, praktisch-theologischer, religionspädagogischer und bildungsgeschichtlicher Perspektive mit der Position und Realität evangelischer Schulen zwischen den Polen weltanschaulicher Indifferenz und religiöser Pluralität. Weiterlesen

 

Johannes Haeffner: Professionalisierung durch Schulentwicklung. Eine subjektwissenschaftliche Studie zu Lernprozessen von Lehrkräften an evangelischen Schulen. Schule in evangelischer Trägerschaft Band 16. Waxmann 2012.
 

Martin Schreiner (Hrsg.): Aufwachsen in Würde. Die Hildesheimer Barbara-Schadeberg-Vorlesungen. Schule in evangelischer Trägerschaft Bd. 15. Waxmann 2012.

Rüdeger Baron: Reformpädagogik und evangelische Schule im 20. Jahrhundert. Schule in evangelischer Trägerschaft Band 14. Waxmann  2011. Genaueres zum Buch

 

 

Weitere Bände:

Holl, Anke: Orientierungen von Lehrerinnen und Lehrern an Schulen in evangelischer Trägerschaft. Eine qualitativ-rekonstruktive Studie. 2011.
Lehrkräfte an evangelischen Schulen sehen sich über die pädagogischen und fachwissenschaftlichen Anforderungen hinaus Erwartungen an ihre Bereitschaft und Fähigkeit zur aktiven Mitgestaltung des evangelischen Schulprofils gegenüber. Die Studie von Anke Holl fragt danach, wie Lehrkräfte an evangelischen Schulen mit diesem Anspruch umgehen, welche Vorstellungen sie mit dem evangelischen Profil ihrer Schule verbinden und wie sich diese in ihrer Handlungspraxis zeigt. Genaueres zum Buch

Frank, Jürgen/Hallwirth, Uta (Hrsg.): Heterogenität bejahen. Bildungsgerechtigkeit als Auftrag und Herausforderung für evangelische Schulen. 2010. Genaueres zum Buch

Schwendemann Wilhelm/Rausch, Jürgen (Hrsg.): Ethik - Mangagement - Schule. 1. Internationales Oberrheinsymposium Freiburg. 2008.

Frank, Jürgen/Schwerin, Eckart (Hrsg.): Was evangelische Schulen ausmacht. Profil schärfen und zeigen. 2008.

Schreiner, Martin (Hrsg.): Religious literacy und evangelische Schulen. Die Berliner Barbara-Schadeberg-Vorlesungen.2008.

Lindner, Andreas/Schulte, Andrea: Das evangelische Schulwesen in Mitteldeutschland. Stationen und Streifzüge. Mit einem Beitrag von Johannes Ziegner. 2007.

Pollitt, Helmar-Ekkehard/Leuthold, Margit/Preis, Arno (Hrsg.): Wege und Ziele evangelischer Schulen in Österreich. Eine empirische Untersuchung. 2007

Kaiser, Christel Ruth  (Hrsg.): Diakonie und Schule. Die Hallenser Barbara-Schadeberg-Vorlesungen . 2006.

Standfest, Claudia/Köller, Olaf/ Scheunpflug, Annette: leben – lernen – glauben. Zur Qualität evangelischer Schulen. Eine empirische Untersuchung über die Leistungsfähigkeit von Schulen in evangelischer Trägerschaft

Untersuchung ev schulen

Eine empirische Untersuchung über die Leistungsfähigkeit von Schulen in evangelischer Trägeschaft.

Evangelische Schulen vertreten häufig den Anspruch, besonders gute Schulen zu sein. Mit dieser Untersuchung wird erstmalig der Anspruch empirisch überprüft und die Qualität evangelischer Schulen mit Schulen in staatlicher sowie in katholischer Trägerschaft verglichen. Dabei geht es nicht nur um den Kompetenzerwerb im Lesen und in Mathematik, sondern auch um die Frage, inwieweit sich Ansprüche an das diakonische Bildungsverständnis sowie die Bindung an ein religiöses Milieu bei den Schülern wiederfinden lassen. Das Gesamtprojekt umfasst drei Zugänge: eine hermeneutische Analyse historischer und systematischer Selbstzeugnisse von Schulen in evangelischer Trägerschaft, eine Auswertung der in der PISA-E-Stichprobe aus dem Jahr 2000 erhobenen Daten von Schulen in evangelischer und katholischer Trägerschaft sowie eine eigene empirische Untersuchung an evangelischen Schulen in Form von Fallstudien.

Schule in evangelischer Trägerschaft,
Bd. 5, 204 Seiten, br., 19,90 EUR, ISBN 3-8309-1536-5

Frank, Jürgen/Gohde, Jürgen (Hrsg.): Gemeinsam Profil zeigen – Evangelische Schulen in der Bildungsdiskussion. Bundeskongress Evangelische Schule 2003.

Nipkow, Karl Ernst /Elsenbast, Volker/ Kast, Werner (Hrsg.): Verantwortung für Schule und Kirche in geschichtlichen Umbrüchen. Festschrift für Karl Heinz Potthast zum 80. Geburtstag

Adam, Gottfried (Hrsg.): Kirche – Bildung – Demokratie. Die Wiener Barbara-Schadeberg-Vorlesungen.

Nipkow, Karl Ernst/Schweitzer, Friedrich (Hrsg.): Zukunftsfähige Schule – in kirchlicher Trägerschaft? Die Tübinger Barbara-Schadeberg-Vorlesungen

Eine empirische Untersuchung über die Leistungsfähigkeit von Schulen in evangelischer Trägeschaft.

Evangelische Schulen vertreten häufig den Anspruch, besonders gute Schulen zu sein. Mit dieser Untersuchung wird erstmalig der Anspruch empirisch überprüft und die Qualität evangelischer Schulen mit Schulen in staatlicher sowie in katholischer Trägerschaft verglichen. Dabei geht es nicht nur um den Kompetenzerwerb im Lesen und in Mathematik, sondern auch um die Frage, inwieweit sich Ansprüche an das diakonische Bildungsverständnis sowie die Bindung an ein religiöses Milieu bei den Schülern wiederfinden lassen. Das Gesamtprojekt umfasst drei Zugänge: eine hermeneutische Analyse historischer und systematischer Selbstzeugnisse von Schulen in evangelischer Trägerschaft, eine Auswertung der in der PISA-E-Stichprobe aus dem Jahr 2000 erhobenen Daten von Schulen in evangelischer und katholischer Trägerschaft sowie eine eigene empirische Untersuchung an evangelischen Schulen in Form von Fallstudien.

Schule in evangelischer Trägerschaft,
Bd. 5, 204 Seiten, br., 19,90 EUR, ISBN 3-8309-1536-5

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter